Home Nachrichten Grimmen (LK VR)

Nachrichten aus Grimmen (LK VR)

25-jähriger Mann nach Auffahrunfall auf der BAB 20 vor der Ausfahrt Grimmen Ost lebensbedrohlich verletzt

Grimmen (LK VR) (ots) - Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 30-jähriger Pole am 20.06.2022, gegen 00:15 Uhr mit einem PKW BMW auf einen vorausfahrenden LKW mit Sattelauflieger auf. Dabei wurde der 25-jährige polnische Beifahrer des BMW lebensbedrohlich verletzt. Er kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Greifswald. Der PKW-Fahrer erlitt leichte Verletzungen und kam ins Krankenhaus Bartmannshagen. Der 43-jährige LKW-Fahrer und ebenfalls Pole, blieb unverletzt. Nach Schätzung könnte der Sachschaden etwa 25.000 EUR betragen. Auf Weisung der Staatsanwaltschaft unterstützte ein DEKRA-Gutachter die Beamten der Autobahnpolizei bei der Unfallaufnahme. Mit freundlichen Grüßen EPHK Rüdiger Ochlast Polizeipräsidium Neubrandenburg Dezernat 1/ Einsatzleitstelle Polizeiführer vom Dienst Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
58-jährige Frau aus Bayern stirbt bei Verkehrsunfall auf der BAB 20 Höhe Triebsees

Grimmen (LK VR) (ots) - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der BAB 20 auf Höhe Triebsees kam am 06.06.2022, um 15.20 Uhr eine 58-jährige Frau ums Leben. Der 59-jährige Fahrer eines PKW VW und Ehemann der 58-jährigen Mitfahrerin befuhr die BAB 20 in Richtung Lübeck. Er kam aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach eine Leitplanke und überschlug sich mit dem Fahrzeug. Dabei erlitt die Ehefrau tödliche Verletzungen. Ihr Ehemann kam mit leichten Verletzungen und einem Schock in ein Krankenhaus. Der Sachschaden beträgt etwa 20.000 EUR. Durch die Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter der DEKRA zur Unterstützung bei der Unfallaufnahme eingesetzt. Mit freundlichen Grüßen EPHK Rüdiger Ochlast Dezernat 1/ Einsatzleitstelle Polizeipräsidium Neubrandenburg Polizeiführer vom Dienst Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Verkehrsunfall mit Personen- und Sachschaden auf der BAB 20

Grimmen (LK VR) (ots) - Am 28.05.2022 kam es gegen 04:50 Uhr auf der BAB 20 in Fahrtrichtung Stettin, kurz vor dem Parkplatz "Peenetal", zu einem Verkehrsunfall mit Personen- und Sachschaden. Eine polnische Sattelzugmaschine mit Auflieger, welche mit 11 Tonnen Verpackungsmaterial beladen war, befuhr die BAB 20 und kam aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeuggespann rutschte eine 1m tiefe Böschung hinab und kippte auf die rechte Seite. Der 38-jährige Fahrer und sein 35-jähriger Beifahrer stammen aus der Ukraine. Beide wurden leicht verletzt und mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in die Uniklinik Greifswald verbracht. Zur Bergung der verunfallten Sattelzugmaschine mit Auflieger wird der Verkehr seit 07:00 Uhr über die linke Fahrspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Diese dauert gegenwärtig noch an. Die Schadenshöhe beträgt ca. 100.000 Euro. Im Einsatz waren ein Rettungs- und ein Notarztwagen, die Freiwillige Feuerwehr, die Autobahn GmbH des Bundes, ein hiesiger Abschleppdienst und das AVPR Grimmen. im Auftrag Marco Sellke Polizeihauptkommissar Dezernat 1 / Einsatzleitstelle Polizeiführer vom Dienst Polizeipräsidium Neubrandenburg Stargarder Straße 6 17033 Neubrandenburg Tel.: 0395/5582 2131 Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Einbruchdiebstahl in die REWE- Filiale Grimmen

Grimmen (LK VR) (ots) - Am 28.01.2022 wurde die Einsatzleitstelle Neubrandenburg um 00:20 Uhr über die Alarmauslösung in der REWE-Filiale im Jarpenbeeker Damm in Grimmen informiert. In der Folge kamen Beamte des Polizeireviers Grimmen sowie des Autobahnverkehrspolizeiviers Grimmen zum Einsatz. Bereits fünf Minuten später vor Ort eintreffend konnten der oder die Täter nicht mehr festgestellt werden. Aus dem Verkaufsraum wurden Zigaretten entwendet. Der Stehl- und Sachschaden belief sich ca. 1200 Euro. Bei der Spurensuche vor Ort wurde ein Schlüssel gefunden und sichergestellt. Um 02:20 Uhr erschien eine 18-jährige männliche Person (deutscher Staatsangehöriger)im Polizeirevier Grimmen und gab an, seinen Schlüssel verloren zu haben. In diesem Zusammenanhang konnte die Person als Täter ermittelt werden. An der Wohnanschrift wurde das Diebesgut aufgefunden und sichergestellt. Der Kriminaldauerdienst hat die Spuren gesichert und die weiteren Maßnahmen übernommen. Über die Bereitschaftsstaatsanwältin wurden die Blutprobenentnahme sowie die vorläufige Festnahme angeordnet. Verena Splettstößer Erste Polizeihauptkommissarin Dezernat 1/ Einsatzleitstelle Polizeiführerin vom Dienst Polizeipräsidium Neubrandenburg Stargarder Straße 6 17033 Neubrandenburg Telefon: 0395 5582 2131 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Auto in Hamburg gestohlen und auf der BAB 20 festgestellt

Grimmen (LK VR) (ots) - Um 19.20 Uhr meldete ein vorbeifahrender Bürger der Polizei ein unbeleuchtetes Fahrzeug auf dem Standstreifen der BAB 20 in Fahrtrichtung Grimmen- West ca. 1 Kilometer hinter der Anschlussstelle Tribsees. Die entsandten Streifenbeamten konnte eine 51-jährige Fahrerin im Fahrzeug feststellen, welche angab kein Benzin mehr zu haben und auch kein Telefon, um einen Abschleppdienst zu informieren. In Vermittlungshilfe wurde ein Abschleppdienst angefordert und dieser brachte das Fahrzeug zur nahegelegenen Tankstelle. Da die Frau keinerlei Ausweisdokumente vorweisen konnte, wurden die Angaben zu ihrer Person und zum Fahrzeug überprüft. Dabei stellte sich heraus, dass das Fahrzeug eine Stunde zuvor in Hamburg als gestohlen gemeldet worden war. Auch zu ihrer Person machte die Fahrerin zunächst falsche Angaben, die sie später korrigierte. Mit den nun wahren Angaben, die im AVPR Grimmen überprüft werden konnten, ergab sich der weitere Verdacht, dass die Fahrerin nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und es stellte sich heraus, dass die Frau ohne festen Wohnsitz ist. Gegen die 51-jährige wurde Anzeige wegen Diebstahls, Fahren ohne Fahrerlaubnis und falsche Namensangabe gefertigt. Nach Rücksprache mit dem Bereitschaftsstaatsanwalt ordnete dieser die vorläufige Festnahme an. Die weiteren Ermittlungen erfolgen durch die Kriminalpolizei. Verena Splettstößer Erste Polizeihauptkommissarin Polizeipräsidium Neubrandenburg Dezernat 1, Einsatzleitstelle Polizeiführerin vom Dienst Tel.: 0395/ 5582 2223 Fax: 0395/ 55825 20226 E- Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Trocknungsprozess von Nüssen führt zum Brand

Grimmen (LK VR) (ots) - Am 01.10.2021 kam es gegen 18.50 Uhr zu einem Brand in der Ortslage Dettmannsdorf. Den ersten Ermittlungen zur Folge feuerte ein 93-jähriger Deutscher gegen 10.00 Uhr einen in einem Nebengebäude befindlichen Kohleofen an, um seine Walnüsse zu trocknen. Gegen 14.00 Uhr stellte er fest, dass sich die Nüsse und ein in der Nähe gelegener Kunststoffstuhl entzündet hatten. Daraufhin löschte der Eigentümer selbst den Brand sowie den Ofen. Gegen 18.50 Uhr wurde er durch elf anrückende Kameraden der ortsansässigen Feuerwehr Dettmannsdorf auf den Brand des etwa 30 Quadratmeter großen Holzdaches des selbigen Nebengebäudes aufmerksam gemacht. Scheinbar hatte sich ein Funke im Dach festgesetzt und über die Zeit für die Entzündung desselben gesorgt. Nach Abschluss der Löscharbeiten entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 6.000 Euro. Verena Splettstößer Erste Polizeihauptkommissarin Polizeipräsidium Neubrandenburg Dezernat 1, Einsatzleitstelle Polizeiführerin vom Dienst Tel.: 0395/ 5582 2223 Fax: 0395/ 55825 20226 E- Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Brennendes Kleinkraftrad- Polizei bittet um Mithilfe

Grimmen (LK VR) (ots) - Am 11.07.2021, gegen 03.40 Uhr wurde der Einsatzleitstelle der Polizei ein brennendes Kleinkraftrad in Grimmen in der Leningrader Straße in Höhe der Hausnummer 56 gemeldet. Durch das amtliche Kennzeichen konnte der Halter des Fahrzeuges namhaft gemacht werden. Der 27- jährige deutsche Staatsangehörige schilderte, das er das Kleinkraftrad am 10.07.2021, um 18.00 Uhr vor seinem Wohnhaus abstellte und es an einem Fahrradständer sicherte. Unbekannte Täter entwendeten das Fahrzeug. Dieses wurde dann am benannten Brandort festgestellt. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Die Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, meldet sich bitte unter: 038326 570 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle. Verena Splettstößer Erste Polizeihauptkommissarin Polizeipräsidium Neubrandenburg Dezernat 1, Einsatzleitstelle Polizeiführerin vom Dienst Tel.: 0395/ 5582 2223 Fax: 0395/ 55825 20226 E- Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Einbruch in ein Einfamilienhaus in Süderholz

Grimmen (LK VR) (ots) - Im Zeitraum vom 29.04.2021 bis 02.05.2021 drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus in Süderholz ein und entwendeten dort Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro. Die Eigentümer des Hauses befanden sich zum benannten Zeitraum nicht vor Ort. Durch das gewaltsame Eindringen entstand ein Sachschaden im vierstelligen Bereich. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, meldet sich bitte unter 0395 55822224 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle. Verena Splettstößer Erste Polizeihauptkommissarin Polizeipräsidium Neubrandenburg, Einsatzleitstelle, Polizeiführerin vom Dienst Tel.: 0395/ 5582 2223 Fax: 0395/ 55825 20226 E- Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2