Home Nachrichten Greifswald (LK VG)

Nachrichten aus Greifswald (LK VG)

Vermisster 71-jährige Mann aus Greifswald ist wieder da

Greifswald (LK VG) (ots) - Der seit dem 08.05.2022 um 16:00 Uhr aus einem Pflegeheim in Greifswald vermisste 71-jährige Mann konnte, nachdem der Einsatz eines Fährtenhundes der Polizei, der Einsatz des Polizeihubschraubers und der Einsatz der Rettungshundestaffel des DRK Greifswald trotz intensiver Suche aller Beteiligten nicht zum gewünschten Erfolg geführt hatte, nach einem Bürgerhinweis am 09.05.2022 gegen 15:50 Uhr im Stadtgebiet von Greifswald wohlbehalten aufgefunden und an einen Mitarbeiter der Pflegeeinrichtung übergeben werden. im Auftrag Marco Sellke Polizeihauptkommissar Dezernat 1 / Einsatzleitstelle Polizeiführer vom Dienst Polizeipräsidium Neubrandenburg Stargarder Straße 6 17033 Neubrandenburg Tel.: 0395/5582 2131 Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Taxifahrer mit 2,55 Promille unterwegs

Greifswald (LK VG) (ots) - Am 05.05.2022 gegen 17.00 Uhr wurde ein in Schlangenlinien fahrendes Taxi in der Stralsunder Straße in Greifswald gemeldet. Eine Streifenbesatzung konnte das Taxi im Hansering anhalten. Der 55-jährige Taxifahrer (deutscher Staatsangehöriger) aus Greifswald hatte im Rahmen eines Atemalkoholvortests einen Wert von 2,55 Promille vorzuweisen. Eine Blutprobenentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheines wurden veranlasst. Darüber hinaus wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Im Taxi befand sich kein Fahrgast. Verena Splettstößer Erste Polizeihauptkommissarin Dezernat 1/ Einsatzleitstelle Polizeiführerin vom Dienst Polizeipräsidium Neubrandenburg Stargarder Straße 6 17033 Neubrandenburg Telefon: 0395 5582 2131 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Verkehrsunfall auf der B109 zwischen Abfahrt Groß Kiesow und Diedrichshagen

Greifswald (LK VG) (ots) - Am 04.05.2022 gegen 15.15 Uhr kam es zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein 82-jähriger Fahrzeugführer befuhr mit seinem Toyota Corolla die B109 aus Richtung Anklam kommend in Richtung Greifswald. Zwischen den Abfahrten Groß Kiesow und Diedrichshagen wollte er einen Sattelzug überholen und übersah im Überholen einen PKW Volvo. Es kam zunächst zu einer seitlichen Kollision zwischen dem Fahrzeug des Unfallverursachers und dem Sattelzug und in der Folge zu einem Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden PKW Volvo. Der 70-jährige Fahrzeugführer des PKW Volvo, ebenso wie sein 70-jähriger Beifahrer und der Fahrzeugführer des verursachenden Fahrzeuges wurden leichtverletzt und zur Behandlung ins Krankenhaus verbracht. Bei dem Sattelzug handelte es sich um ein Fahrschulfahrzeug. Der 39-jährige Fahrschüler und der 56-jährige Fahrlehrer blieben unverletzt. Die beiden PKW waren in Folge des Unfall nicht mehr fahrbereit und wurden geborgen. Die Straße war zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge für ca. 2 Stunden gesperrt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 29.000 Euro. Alle beteiligten Personen sind deutsche Staatsangehörige. Verena Splettstößer Erste Polizeihauptkommissarin Dezernat 1/ Einsatzleitstelle Polizeiführerin vom Dienst Polizeipräsidium Neubrandenburg Stargarder Straße 6 17033 Neubrandenburg Telefon: 0395 5582 2131 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Mahnwache in Greifswald anlässlich des begonnenen Krieges in der Ukraine

Greifswald (LK VG) (ots) - Aufgrund der in den Morgenstunden des 24.02.2022 aufgetretenen weltpolitischen Ereignisse in der Ukraine wurde auf dem Greifswalder Marktplatz um 18.00 Uhr eine Eilversammlung in Form einer Mahnwache durchgeführt. Die Anmelderin und Leiterin dieser Versammlung rechnete mit einer Teilnehmerzahl von etwa 50 Personen. Tatsächlich erschienen jedoch 200 Personen. Die kurzen Redebeiträge weckten ebenfalls das Interesse vieler Marktbesucher und Passanten, welche stehenblieben, den Beiträgen zuhörten und diese beklatschten. Nach einer Stunde wurde die Versammlung beendet und die Teilnehmer verließen sichtlich bewegt den Versammlungsort. Verena Splettstößer Erste Polizeihauptkommissarin Dezernat 1/ Einsatzleitstelle Polizeiführerin vom Dienst Polizeipräsidium Neubrandenburg Stargarder Straße 6 17033 Neubrandenburg Telefon: 0395 5582 2131 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Vermisste Person aus dem LK VG

Greifswald (LK VG) (ots) - Im Landkreis VG wird eine Person vermisst. Zur Pressemitteilung und Foto: https://bit.ly/3sYSdGq Verena Splettstößer Erste Polizeihauptkommissarin Dezernat 1/ Einsatzleitstelle Polizeiführerin vom Dienst Polizeipräsidium Neubrandenburg Stargarder Straße 6 17033 Neubrandenburg Telefon: 0395 5582 2131 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der B109/ Kreuzung Levenhagen

Greifswald (LK VG) (ots) - Am 14.02.2022 wurde der Polizei gegen 18.00 Uhr ein Verkehrsunfall auf der B109 zwischen Greifswald und der Anschlussstelle Greifswald der BAB2 0 gemeldet, bei dem ein Transporter und ein PKW beteiligt waren. Der 64-jährige deutsche Fahrer des Transporters befuhr die Kreisstraße aus Richtung Alt Ungnade, mit der Absicht die Kreuzung in Richtung Levenhagen zu überqueren. Die Fahrerin eines PKW Audi fuhr zeitgleich aus Greifswald in Richtung Anschlussstelle BAB 20 "Greifswald". Beide Fahrzeuge überquerten simultan die in Betrieb befindliche Lichtzeichenanlage am dortigen Kreuzungsbereich und kollidierten dementsprechend. Dabei zog sich die 57-jährige deutsche Fahrerin des PKW leichte Verletzungen zu. Sie wurde zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Durch den Zusammenprall entstand an beiden Fahrzeugen Totalschaden in Höhe von ca. 16.000 Euro. Da die Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, mussten sie durch den Abschleppdienst geborgen werden. Die Feuerwehr kam zum Binden von ausgelaufenen Betriebsstoffen zum Einsatz. Verena Splettstößer Erste Polizeihauptkommissarin Dezernat 1/ Einsatzleitstelle Polizeiführerin vom Dienst Polizeipräsidium Neubrandenburg Stargarder Straße 6 17033 Neubrandenburg Telefon: 0395 5582 2131 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Täter bei einem Einbruch in einen Friseursalon gestellt

Greifswald (LK VG) (ots) - Am 23.01.2022, gegen 04.00 Uhr wurden zwei Täter bei einem Einbruch in die Räumlichkeiten eines Friseursalons in Greifswald von einem Anwohner auf frischer Tat ertappt. Der aufmerksame Bewohner des Mehrfamilienhauses konnte nicht schlafen und vernahm Einbruchsgeräusche aus dem Friseursalon im unteren Teil des Gebäudes. Anschließend informierte er sofort die Polizei. Beim Eintreffen der Polizeivollzugsbeamten konnten die deutschen Täter (17 und 19 Jahre) auf frischer Tat gestellt und festgenommen werden. Nach derzeitigen Erkenntnissen verschafften sich die beiden polizeibekannten Beschuldigten mittels eines Kuhfußes Zutritt durch ein Fenster in die Räumlichkeiten des Friseursalons. Durch das schnelle Eintreffen der Beamten hatten die Täter keine Möglichkeit, Diebesgut an sich zu nehmen. Der entstandene Sachschaden durch das gewaltsame Eindringen der Täter in die Räumlichkeiten beläuft sich auf ca. 220 Euro. Gegen die beiden Beschuldigten wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Einbruchsdiebstahls eingeleitet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und war zur Spurensicherung im Einsatz. Verena Splettstößer Erste Polizeihauptkommissarin Dezernat 1/ Einsatzleitstelle Polizeiführerin vom Dienst Polizeipräsidium Neubrandenburg Stargarder Straße 6 17033 Neubrandenburg Telefon: 0395 5582 2131 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Fahrrad nach Diebstahl im Internet gefunden

Greifswald (LK VG) (ots) - Am 26.11.2021 erreichte die Internetwache des Polizeipräsidiums Neubrandenburg die Anzeige eines 36-jährigen Mannes (deutscher Staatsangehöriger). Dieser schilderte, dass sein Fahrrad aus dem verschlossenen Keller seines Wohnhauses entwendet wurde. Es erfolgten eine Strafanzeigenaufnahme und Ermittlungen durch Beamte des Kriminalkommissariats. Am 12.12.2021 meldete sich der Anzeigenerstatter erneut bei der Polizei und teilte mit, dass er das entwendete Fahrrad in einem Online- Inserat wiedergefunden hat. Er hatte den Verkäufer des Rades daraufhin kontaktiert und am frühen Abend ein Treffen in Greifswald mit diesem vereinbart. Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Anklam begaben sich ebenfalls zum Treffpunkt und konnten dort, im Zusammenwirken mit dem Anzeigenerstatter, eine 34-jährige männliche Person (deutscher Staatsangehöriger) feststellen. Das von dem Anzeigenerstatter beschriebene Fahrrad wurde durch die Beamten sichergestellt. Gegen den 34-jährigen wurde Anzeige erstattet und die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den Gesamtumständen aufgenommen. Verena Splettstößer Erste Polizeihauptkommissarin Polizeipräsidium Neubrandenburg Dezernat 1, Einsatzleitstelle Polizeiführerin vom Dienst Tel.: 0395/ 5582 2223 Fax: 0395/ 55825 20226 E- Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040 Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2